Ausbildung
Wir bilden aus:
Zum SRH Karriere Portal

Corona-Station wird erweitert

11.12.2020

Klinikum muss erneut planbare Operationen verschieben - betroffene Patienten werden informiert


Um die sprunghaft steigende Zahl von Covid-19-Patienten versorgen zu können, beschloss der Krisenstab des Klinikums heute, die Kapazität der Corona-Station zu verdoppeln. Ab sofort steht eine zweite Ebene in einem der Bettenhäuser für die Aufnahme von Covid-19-Patienten bereit.

Derzeit werden im Geraer Klinikum 70 schwerkranke Patienten behandelt, fünf davon auf der Intensivstation. Allein am gestrigen Donnerstag waren 20 Zugänge zu verzeichnen, am heutigen Freitag mussten bislang über zehn Patienten neu aufgenommen werden.  

Um die Versorgung  auch personell sichern zu können, wird das Klinikum ab kommenden Montag planbare Operationen verschieben. Freiwerdende Mitarbeiter werden in den Covid-Bereichen gebraucht. Betroffene Patienten werden von den Kliniken benachrichtigt.

Notfall-OPs und nicht aufschiebbare Operationen finden weiterhin statt.