Ausbildung
Wir bilden aus:
Zum SRH Karriere Portal

Neuer Kindergarten „Am Wald-Klinikum“ in Gera offiziell eröffnet

25.08.2020

Pädagogisches Konzept setzt auf Gesundheit, Natur und Bewegung


Nach einer Bauzeit von nur 18 Monaten und einem der Corona-Pandemie geschuldetem zeitlichem Verzug wurde am Dienstag, 18. August 2020 der Kindergarten „Am Wald-Klinikum“ der TSA Bildung und Soziales gGmbH offiziell eröffnet. „Mit jedem neuen Kindergarten in Gera erhalten mehr Kinder die Chance auf eine tägliche Betreuung und das gemeinsame Spielen und Lernen mit Gleichaltrigen. Ich danke ausdrücklich dem SRH Wald-Klinikum und der TSA gGmbH für ihr gemeinschaftliches Engagement. Mit ihrer Unterstützung konnten über 100 neue Kita-Plätze in Gera geschaffen werden“, so der Oberbürgermeister Julian Vonarb, und ergänzte: „Gera soll eine lebenswerte Stadt für junge Familien sein. Dazu tragen erfolgreiche Vorhaben wie dieses maßgeblich bei.“ 

Gleich in mehrfacher Hinsicht ist der neue Kindergarten für Gera ein besonderes Projekt. Bereits der Grundriss ist außergewöhnlich und ähnelt einer Blüte. In den „Blütenblättern“ tummeln sich bereits seit 01. Mai 2020 Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren. Den „Blütenkelch“ bildet der Spielflur, von dem aus sich insgesamt sechs Funktionsräume abzweigen. Bodentiefe Fenster geben den Blick in die Natur frei. Emporen in den Räumen bieten älteren Kindern viele Möglichkeiten der spielerischen Beschäftigung.

Die besondere Architektur des Gebäudes greift das individuelle Betreuungskonzept des Kindergartens auf, das sich am Standort der Kita in der Nähe zum Stadtwald sowie dem Geraer Tierpark einerseits und dem Wald-Klinikum andererseits orientiert. So stehen Natur, Bewegung und Gesundheit im Mittelpunkt des pädagogischen Alltags. Mit einem eigenen Waldgrundstück  und in enger Kooperation mit dem Förster und dem Tierpark Gera soll der Naturraum Wald für die Kinder erfahr- und erlebbar gemacht werden. „Die Nähe der Kita zum Geraer Stadtwald ermöglicht nicht nur viel Bewegung, sondern lädt auch zum kreativen Entdecken der Natur ein“, so Rico Wolfram, Leiter des Kindergartens. Auch dem Thema Gesundheit sollen sich die Kinder spielerisch nähern. Hier geht es vor allem um gesunde Ernährung, den eigenen Körper oder auch den Umgang mit älteren und kranken Menschen. 

Die TSA gGmbH setzt mit ihrem Betreuungskonzept auf vielfältige offene pädagogische Angebote. Dazu gehören verschiedene Aktionsräume und Lernwerkstätten ebenso wie Ausflüge, Exkursionen und regelmäßige Spaziergänge. Grundgedanke der pädagogischen Ausrichtung des Kindergartens bildet ein bedürfnisorientierter Ansatz: „Jedes Kind darf aktiv und selbstbestimmt seinen Alltag im Kindergarten gestalten, sich selbst verwirklichen und mitbestimmen“, so der Kindergartenleiter. 

Damit erweitert der öffentliche Kindergarten „Am Wald-Klinikum“ das Geraer Angebot an Kinderbetreuung und frühkindlicher Bildung entscheidend. „Für die TSA ist es ein weiterer besonderer Meilenstein, um auch in Gera die Kita-Landschaft bereichern zu können“, erklärt Stephan Riese, Geschäftsführer der TSA Bildung und Soziales gGmbH in diesem Zusammenhang. Auch das nahegelegene Klinikum als ein großer Arbeitgeber Geras profitiert vom Bau der neuen Einrichtung: „Wir freuen uns, für die Stadt Gera einen derart modernen Kindergarten geschaffen zu haben. Für das Klinikum ist der nahe Kindergarten ein Mosaikstein, um die Attraktivität als Arbeitgeber zu erhöhen“, betont der Klinik-Chef Dr. Uwe Leder. 

Hintergrundinformation:

Der neue Kindergarten „Am Wald-Klinikum“ im Dr.-Semmelweis-Weg 1 entstand ohne öffentliche Fördergelder in enger Zusammenarbeit der Stadt Gera mit dem SRH Wald-Klinikum als Bauherr und der TSA Bildung und Soziales gGmbH als Träger und Mieter. Insgesamt verantwortet die TSA gGmbH 21 Einrichtungen in Jena, Erfurt, Dresden und nun auch in Gera. Die Geraer Kita ist der sechste Neubau des Trägers. Derzeit werden in der neuen Einrichtung 40 Kinder betreut, insgesamt stehen 120 Plätze zur Verfügung. Damit konnte die Betreuungssituation in Gera spürbar verbessert werden. Zuletzt fehlten in der Stadt über 200 Betreuungsplätze. Aktuell werden in Gera 40 Kindertageseinrichtungen von 17 Trägern betrieben. Diese sind im Bedarfsplan der Kindertagesbetreuung festgeschrieben und werden unter anderem durch das städtische Jugendamt finanziert. Augenblicklich betreuen die öffentlichen Kitas der Stadt 4117 Kinder. Die Trägervielfalt ermöglicht es den Eltern aus verschiedenen pädagogischen Konzepten das aus ihrer Sicht passende zu wählen. 

Bei Interesse an einem Betreuungsplatz im Kindergarten „Am Wald-Klinikum“ können Eltern ihr Kind unverbindlich per Email an am-waldklinikum@tsapost.de voranmelden. Die TSA benötigt dazu folgende Informationen: Name und Geburtsdatum des Kindes, Name der Sorgeberechtigten und Kontakt (Telefonnummer und Email-Adresse) sowie Wunschdatum der Aufnahme.

Persönlicher Ansprechpartner ist der Kindergartenleiter Rico Wolfram, der telefonisch unter 0365-855 23 999 erreichbar ist.