SRH Wald-Klinikum Gera
Patienten + Besucher

Kunst im Foyer: Unsere schöne Heimat

Eckard Weder zeigt mit seinen Bildern in Acryl einen kleinen Ausschnitt seines umfangreichen Schaffens im Foyer des SRH Wald-Klinikums.


Kalendereintrag

Unsere schöne Heimat

Der in Kahla beheimatete Eckard Weder zeigt im SRH Wald-Klinikum eine kleinen Ausschnitt seines umfangreichen Schaffens. 
Zumeist arbeitet er mit Acrylfarben, aber auch Aquarell, Pastell und Bleistift gehören zu seinen Arbeitsmitteln, was er nun schon im 9. Jahr seiner Freischaffenheit unter Beweis stellt. In mittlerweile einer hohen zweistelligen Zahl an Ausstellungen und Märkten konnte sich das interessierte Publikum davon überzeugen. Nebenbei gestaltet er auch noch Häuser mit Fassadenmalerei in Text und Bild. 
2021 erhielt er vom damaligen Landrat des Saale-Holzland-Kreises, Herrn Andreas Heller, den Kultur- und Kunstpreis des SHK überreicht. 
Die jetzt gezeigten Werke sind ausschließlich Acrylgemälde und entstanden in den letzten fünf Jahren. Bei dem zum Teil sehr experiementierfreudigen, dreidimensionalen Acrylbildern kammen unterschiedlichste Materialien mit zum Einsatz. Mal ist es eine Materialcollagen mit Fragmenten von alten Stickbildern und zum anderen ein gänzlich aus verschieden farbigen Stofffetzen genähtes Patchwork-Gemälde mit der Darstellung der Leuchtenburg (...malen mit der Nähmaschine). Oder eine spätherbstliche Ansicht mit Applikationen aus Styropor (Ackerscholle), ein auf Pappwinkel gemaltes Panorama der Schrammsteine in der sächsischen Schweiz (Knickwinkel-Bild – um die Ecke gedacht!). Mehrere Objekte integrieren in sich selbst verschiedene Keilrahmen/Leinwände – dies alles bezeichnet der Künstler gern als seine „Freistilmalerei“.