Psychiatrie und Psychotherapie

Körperliche, seelische und soziale Aspekte der verschiedenen psychischen Erkrankungen integrieren wir gemeinsam mit Ihnen in einen auf Sie abgestimmten Behandlungsplan

Mehr erfahrenschließen
    Suchtbehandlung
    Behandlung von Suchterkrankungen

    Auslöser für den Konsum von Drogen ist meist eine Art Selbsttherapie, um Problemen in Job oder Partnerschaft, aber auch um Langeweile zu entkommen. Wann aber wird daraus Sucht? Symptome einer Sucht sind der Kontrollverlust über Dauer und Häufigkeit des Konsums, das drängende Verlangen, die Toleranzentwicklung (immer mehr wird gebraucht, um Wirkung zu erzielen), Entzugserscheinungen, Vernachlässigung anderer Interessen, der Konsum wider besseres Wissen.

    Diagnostizieren wir eine Behandlung, beginnt mit der körperlichen Entgiftung bereits die Therapie (qualifizierte Entgiftung). Wir machen keine Vorschriften, wir begleiten den Patienten dabei, die Motivation zu entwickeln, das eigene Verhalten zu ändern. Wichtig ist dabei, dass sich die Betroffenen mit der eigenen Biographie und Motiven auseinander setzen.

    Demenz/ Altersdepression
    Behandlung von Demenz

    Bei älteren Patienten wird eine Depression häufig für eine Demenzerkrankung gehalten. Und tatsächlich gibt es Parallelen zwischen beiden Krankheitsbildern wie Konzentrationsschwäche, Aufmerksamkeitsstörung, Verlust der Merkfähigkeit. Hirnorganische Erkrankungen können wir über hochauflösende bildgebende Verfahren (MRT), Nervenwasseruntersuchung, neuropsychologische Tests und natürlich eine allgemeinmedizinische Untersuchung gut diagnostizieren.

    Nach der Indikation richtet sich die Therapie. Auch wenn sich Demenz nicht heilen lässt, kann eine frühzeitige Behandlung sie zumindest verzögern. In jedem Fall helfen wir mit unseren Sozialarbeitern, die damit verbundenen sozialen Fragen zu lösen. Eine Altersdepression dagegen ist heilbar, wir bieten eine speziell auf alte Menschen zugeschnittene Psychotherapie an.

    Ergotherapie
    Ergotherapie

    In unserer Ergotherapie werden Patienten zum einen - begleitend zur medizinischen Behandlung - aufgefangen und unterstützt. Die konkrete Betätigung vermittelt Zuversicht, dass einfache Arbeitsabläufe funktionieren. Zudem werden Fähigkeiten und Fertigkeiten wieder oder neu entdeckt, geschult und weiterentwickelt. Die Ergotherapie testet zum anderen aber auch, inwieweit mit der psychischen Störung einhergehende Defizite vorliegen und hilft über einfache motorische Tätigkeiten, aber auch kognitive Abläufe die Alltags- und Arbeitsfähigkeit zu erproben. Dabei setzen wir auf eine enge Verzahnung mit unseren Soziotherapeuten. Zu unseren Angeboten gehören das künstlerische Gestalten, das Hirnleistungstraining und das Training alltagsrelevanter Tätigkeiten wie Kochen, Backen, Waschen, Bügeln und Nähen.

    So erreichen Sie uns!

    Thomas Jochum

    Dr. med.
    Thomas Jochum
    Chefarzt

    Chefarztsekretariat
    Doris Doering

    Telefon: 0365 828-4601
    Telefax: 0365 828-4602

    E-Mail senden

    Diagnostik und Therapie

    • Komplette psychiatrische Befunderhebung inklusive testpsychologischer Untersuchungen
    • Wachtherapie, Lichttherapie, Elektrokrampftherapie
    • Psychotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie
    • Kognitives Training
    • Depressionsbewältigungsgruppe
    • Soziales Kompetenztraining
    • Selbstsicherheitstraining
    • Angstbewältigungsgruppe
    • Metakognitives Training
    • Skills-Training
    • Psychoedukation
    • Ergo- und Gestaltungstherapie
    • Musik- und Tanztherapie, Maltherapie
    • Kommunikative Bewegungstherapie
    • Physiotherapeutische Konditionierung
    • Entspannungstherapie, Autogenes Training, Tai-Chi
    • Alltags- und Haushaltstraining
    • Soziotherapie