Ausbildung
Wir bilden aus:
Zum SRH Karriere Portal

Perfekte Verknüpfung von Praxis und Theorie

Wir sind Ihr verlässlicher Praxispartner während des Studiums! In unserer Geburtsmedizin werden normale und Risikogeburten betreut. Zusammen mit unserer Kinderklinik sind wir ein Perinatalzentrum Level II.

Ihre Ansprechpartner bei uns

Bärbel Dölz-Sasama, Leitende Hebamme

Tel. 0365 828 4560
E-Mail schreiben

Dualer Studiengang "Hebammenkunde/Geburtshilfe"

 

Die SRH Wald-Klinikum Gera GmbH ist seit 2019 Praxispartner der Ernst-Abbe-Fachhochschule in Jena und bietet Studienplätze für den ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang "Hebammenkunde/Geburtshilfe" an. Der Studiengang startet jährlich zum Wintersemester und ist die perfekte Kombination aus einer praktischen Ausbildung als Hebamme/Entbindungshelfer und dem theoretischen Studium mit einem ersten akademischen Abschluss (Bachelor of Science).

Ausbildungsbeginn:       
jährlich zum Wintersemester

Ausbildungsdauer:        
4 Jahre (8 Semester)

Ansprechpartner:
Bärbel Dölz-Sasama, Leitende Hebamme        
Tel. 0365 828 4560 , E-Mail schreiben

Hochschule:
Internet: www.ea-jena.de;  E-Mail: pflege-dual(at)fh-jena.de

Warum dual studieren?

  • praktische Ausbildung der Hebammentätigkeiten
  • theoretische Wissensvermittlung in einem fundierten wissenschaftlichen Studium
  • Praxisphasen finden zu Teilen am SRH Wald-Klinikum in Gera statt
  • akademische Qualifizierung mit einem international anerkannten Bachelorabschluss

 

Zugangsvoraussetzungen:

  • Die allgemeine Hochschulreife oder eine durch Rechtsvorschrift als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung.
  • Ein aktuelles Gesundheitszeugnis mit Nachweis über die gesundheitliche Eignung für das Hebammenstudium.
  • Empfohlene Impfungen für eine Tätigkeit im Krankenhaus sind eine vollständige Hepatitis-B-Immunisierung, ein aktueller Schutz gegen Tetanus/Diphterie/Keuchhusten/Kinderlähmung und eine zweimalige Impfung gegen Mumps/Röteln.
  • Ein mindestens 14-tägiges berufsbezogenes Praktikum.
  • Persönliche Voraussetzungen sind gute Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Lernbereitschaft, körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Soziales Engagement, Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln

Ausbildungsinhalt und Berufseinsatz: warum Hebamme werden?

Hebammen (m,w,d) begleiten Frauen und Familien während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit oder dem ersten Lebensjahr eines Kindes. Hebammen fördern durch ihre Betreuung die Gesundheit von Mutter und Kind und fördern die Kompetenz und Selbstbestimmung der Frauen. Die Bedürfnisse der Frauen und Familien stehen im Mittelpunkt der Hebammenarbeit. Hebammen arbeiten im Team eng mit anderen Berufsgruppen zusammen, um eine optimale Versorgung sicherzustellen. Dafür müssen sie auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse, eigener klinischer Erfahrung und der Bedürfnisse der Frauen und Familien eigenständig entscheiden, reflektieren und kompetent handeln.

Gesetzliche Grundlage des Studiums B.Sc. Hebammenkunde sind das Hebammengesetz (HebG) und die Studien- und Prüfungsordnung für Hebammen (HebS). Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird auf Antrag die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Hebamme erteilt. Das Studium gliedert sich in einen hochschulischen und einen berufspraktischen Teil.  Die Studierenden schließen Ausbildungsverträge mit kooperierenden Krankenhäusern und erhalten eine Ausbildungsvergütung.

Mit der Berufszulassung können Sie in Deutschland sofort klinisch und außerklinisch als Hebamme tätig werden. Mit dem Bachelorabschluss ist Ihre Qualifizierung auch international anerkannt und Sie können sich mit einem Master-Studium für Tätigkeiten in der Forschung und Lehre oder für Leitungsfunktionen weiterqualifizieren.​

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!