Unsere aktuelle Besuchsregelung
  • Es gilt die Regel ein Patient - drei Besucher am Tag
  • Besucher müssen einen 3G-Nachweis erbringen
  • Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen
  • Unsere Besuchszeiten: täglich 15.00 bis 18.00 Uhr / ITS ab 16 Uhr
  • Kindern unter 14 Jahren sind Besuche nur in Begleitung Erwachsener gestattet. Auf Onkologischen Stationen, Infektionsstation, Intensiv- und Überwachungsstation sowie in der Geburtsstation dürfen Kinder unter 14 Jahren nur im Ausnahmefall und nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt die Besuchszeit wahrnehmen.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch bei Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Durchfall.

Vielen Dank für Ihre Rücksicht und bleiben Sie gesund!
Ihr SRH Wald-Klinikum Gera

Zurück

Mit der alten Stimme zurück in ein neues Leben

Unser Ansatz ist, den Körper sich selbst helfen zu lassen. Wir implantieren einen körpereigenen Nerv, der die Lähmung beseitigt.

Re-Innervation bei beidseitiger Stimmbandlähmung

Unsere Klinik hat sich überregional einen Ruf in der Behandlung der Stimmbandlähmung erarbeitet. Dafür setzen wir auf ein Verfahren, mit dem wir Ihre gelähmte Muskulatur neu beleben: die sogenannte Re-Innervation.
Eine Lähmung der Stimmbänder ist häufig Folge von operativen Eingriffen an Schilddrüse, Herz und Wirbelsäule, aber auch Geschwülste oder Entzündungen können Auslöser sein. Manchmal lässt sich auch keine Ursache finden. Patienten mit beidseitig gelähmten Stimmbändern sind mit Atemnotzuständen konfontiert und eingeschränkt beim Sprechen.
Die HNO-Klinik des Waldklinikums Gera ist die erste Klinik in Deutschland, die den innovativen Behandlungsansatz der Re-Innveration anbietet. Ziel ist es, Ihre gelähmte Muskulatur neu zu beleben, damit Ihr Atem fließen kann und Ihnen das Sprechen wieder leichtfällt.
Wir pflanzen dafür einen körpereigenen, benachbarten Spendernerv in Ihren Kehlkopf ein – er sorgt für die Ernährung und Stimulation der geschädigten Nerven und Muskulatur. Nach vier Monaten tritt eine bleibende Stimmbesserung ein. Eine Sofortwirkung erzielen wir, indem wir gleichzeitig die Stimmlippen mit Hyaluronsäure unterspritzen. Nach einer Ruhepause von zwei Wochen, in der die OP-Wunde ausheilt, beginnen wir mit logopädischen Übungen, um Ihre Stimme zu bilden. Ein Phoniater leitet die Übungstherapie fachlich an.

Hinweise für Besucher

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen