Unsere aktuelle Besuchsregelung
  • Es gilt die Regel 1-1-1: ein Patient - ein Besucher - eine Stunde am Tag
  • Besucher müssen einen 3G-Nachweis erbringen
  • Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen - gerade beim Aufenthalt im Patientenzimmer!
  • Unsere Besuchszeiten: täglich 15.00 bis 18.00 Uhr

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch bei Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber, Durchfall.

Vielen Dank für Ihre Rücksicht und bleiben Sie gesund!
Ihr SRH Wald-Klinikum Gera

Alle Fachabteilungen

Krankenhaus-Apotheke

Wir sorgen dafür, dass Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes das optimale Arzneimittel oder Medizinprodukt erhalten.

Unser Profil
Wir liefern Medikamente für fünf Krankenhäuser

Als großes Klinikum verfügen wir über ein umfangreiches Sortiment von Medikamenten, das die neuesten Therapierichtlinien in die tägliche Praxis umsetzt. Wir lassen uns stets vom Grundsatz höchster Wirksamkeit bei geringem Nebenwirkungsspektrum leiten. Darüber hinaus pflegen wir ein ständig aktualisiertes Notfallsortiment. Rezepturen mit kurzer Haltbarkeit oder spezieller Dosierung stellen unsere Mitarbeiter individuell nach Bedarf her. Zudem beraten wir Ärzte, Pflegekräfte und Patienten bei allen Fragen der Arzneimittelanwendung.

Unsere Krankenhausapotheke ist nach KTQ zertifiziert und versorgt Patienten von insgesamt fünf Krankenhäusern mit ca. 2400 Betten sowie Rettungsdienste mit Arzneimitteln. Wir sind anerkannte Weiterbildungsstätte zur Ausbildung von Fachapothekern für Klinische Pharmazie.

Unsere Leistungen Das richtige Arzneimittel zur richtigen Zeit

Mit klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen unterstützt die Apotheke Ärzte und Pflegekräfte bei der Pharmakotherapie, damit das richtige Arzneimittel, zur richtigen Zeit in der richtigen Dosis am richtigen Patienten angewendet wird. So informieren die Apothekerinnen zu allen Fragen der medikamentösen Therapie und der sachgerechten Anwendung von Arzneimitteln. Im Rahmen der Bearbeitung von Sonderanforderungen werden viele Fragen wie die Austauschbarkeit von Hausmedikamenten auf gelistete Präparate, Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder die Dauer der Therapie besprochen.

Besonderes Augenmerk wird auf den indikationsgerechten Einsatz von Antibiotika gelegt. Hier erfolgt eine enge Abstimmung von Arzt, Apotheker und Mikrobiologe und gegebenenfalls der Vor-Ort-Kontakt am Patientenbett

Material- und Medikamentenversorgung über ein Modulsystem, Nutzung moderner Kommissioniertechnik

Herstellung von sterilen und nicht-sterilen Arzneimitteln, vor allem von patientenindividuellen Zubereitungen für onkologische Patienten

Arzneimittelinformation

Beratung zu allen Fragen der medikamentösen Therapie und der sachgerechten Anwendung von Arzneimitteln

Überwachung der Medikationssicherheit durch Einsatz einer elektronischen Medikamenten-Verordnungssoftware

Bereitstellung von Prüfmedikation im Rahmen klinischer Studien

Mit klinisch-pharmazeutischen Dienstleistungen unterstützt die Apotheke Ärzte und Pflegekräfte bei der Pharmakotherapie, damit das richtige Arzneimittel, zur richtigen Zeit in der richtigen Dosis am richtigen Patienten angewendet wird. So informieren die Apothekerinnen zu allen Fragen der medikamentösen Therapie und der sachgerechten Anwendung von Arzneimitteln. Im Rahmen der Bearbeitung von Sonderanforderungen werden viele Fragen wie die Austauschbarkeit von Hausmedikamenten auf gelistete Präparate, Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder die Dauer der Therapie besprochen.

Besonderes Augenmerk wird auf den indikationsgerechten Einsatz von Antibiotika gelegt. Hier erfolgt eine enge Abstimmung von Arzt, Apotheker und Mikrobiologe und gegebenenfalls der Vor-Ort-Kontakt am Patientenbett.

Die Herstellung von Arzneimitteln, insbesondere von patientenindividuell dosierten Zubereitungen für Krebspatienten, ist ein wichtiger Aufgabenbereich der Krankenhausapotheke. Speziell ausgebildete Pharmazie-Ingenieure und Apotheker produzieren jährlich etwa 10.000 Zytostatika-Zubereitungen. Mit der Herstellung sind zahlreiche Prüf- und Dokumentationsaufgaben verbunden, die dafür sorgen, dass ein qualitativ hochwertiges Produkt abgegeben wird.

Die Herstellung erfolgt unter Produkt- und Personenschutz, da einerseits das Arzneimittel vor der Keimbelastung der Umgebung und andererseits der Mitarbeiter vor toxischen Stoffen geschützt werden muss. Die hohen Anforderungen des Gesetzgebers in diesem Bereich werden in der neu gestalteten Sterilabteilung mit einem kontinuierlichen Pharmamonitoring bestens erfüllt.

In unserem Klinikum sind etwa 1.500 verschiedene Fertigarzneimittel gelistet, die in der Krankenhausapotheke dauerhaft vorrätig gehalten werden. Die Stationen fordern über ein datenbankgestütztes Online-Bestellsystem Arzneimittel an. Im Jahr werden von der Apotheke ca. 280.000 Anforderungszeilen bearbeitet. Täglich werden ca. 2.700 Arzneimittelpackungen abgegeben.

Zur Optimierung der Arzneimittelausgabe wurde ein modernes halbautomatisches Batch-Flow-Kommissioniersystem angeschafft. Die Hauptbelieferungsform ist die modulare Belieferung. Die Arzneimittel werden dabei stations-, schrank- und fachbezogen bereitgestellt. Der Einkauf der Medikamente mit einem Jahresumsatz von ca. 10 Mio. € erfolgt in der Krankenhausapotheke. Es werden ca. 22.000 Bestellungen pro Jahr bei externen Lieferanten ausgelöst.

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Sekretariat Ute Sachs
Telefon 0365 828-6401
Fax 0365 828-6413
E-Mail manuela.pertsch@srh.de
Adresse Straße des Friedens 122, 07548 Gera
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Wald-Klinikum Gera und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen
Hinweise für Besucher

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen