Ab 8. November Besuchsverbot

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,
angesichts des sprunghaften Anstiegs der Corona-Inzidenz sehen wir uns leider gezwungen, unser Krankenhaus ab 8.November für Besucher zu schließen.
Ausnahmen gelten für:
― Begleitung einer Geburt (während der Geburt und zwei Stunden danach)
― Minderjährige Patienten
― Schwerstkranke Patienten
― Patienten, die seelisch schwer unter dem fehlenden Kontakt leiden
In diesen besonderen Fällen ist ein eingeschränkter Besuch in der Regel für 1 Person nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Alle Besucher, auch externe Dienstleister, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen können.

Für unsere ambulanten Patientinnen und Patienten
Weil es in unseren Ambulanzen zu Wartezeiten kommen kann, besteht für ambulante Patientinnen und Patienten in unserem Krankenhaus die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Sollten Sie keine zu Hand haben, können Sie eine in unserem Kulturcafe (Hauptgebäude) erwerben. Wie in Arztpraxen auch, müssen ambulante Patienten und notwendige Begleiter keinen 3-G-Nachweis erbringen. In begründeten Ausnahmefällen bieten wir Ihnen einen Antigenschnelltest an.

Alle Zentren

Magenkrebszentrum

In unserem Magenkrebszentrum arbeiten Spezialisten aller beteiligten Fachbereiche eng zusammen, um das für Sie bestmögliche Behandlungsergebnsi zu erzielen

Unser Profil
Hand in Hand für Ihre bestmögliche Behandlung

Diagnostik und Therapie von Magenkrebs sind  komplex. Dabei spielt die Expertise der behandelnden Ärzte und Ärztinnen eine entscheidende Rolle. In unserem Magenkrebszentrum arbeiten wir interdiziplinär mit allen beteiligten Fachabteilungen zusammen. So können wir die für Sie besten Behandlungsergebnisse erzielen. 
Gemeinsam mit dem Darmkrebs- und dem Pankreaskarzinomzentrum sind wir Teil des Viszeralonkologischen Zentrums, welches unter dem Dach unseres Onkologischen Zentrums zu Hause ist.

Unsere Leistungen Wir suchen die bestmögliche Therapie

Ihre individuelle Behandlung ist von der jeweiligen Ausprägung der Erkrankung abhängig. Unsere Spezialisten verschiedener Fachbereiche finden die besten Wege der Therapie.

 

- Behandlung früher Tumoren der Speiseröhre und des Magens mit endoskopisch submukosaler Dissektion (ESD) und Mukosaresektion + HF-Ablation

- Behandlung fortgeschrittener Tumore der Speiseröhre und des Magens im interdisziplinären Konzept

- Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie in Kooperation mit Klinik für Strahlentherapie und niedergelassenen Onkologen

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Sekretariat Silvia Gross
Ansprechpartner Prof. Dr. med. Yves Liebe, Zentrumsleiter
Telefon 0365 828-3101
Fax 0365 828-3102
E-Mail chirurgie.wkg@srh.de
Adresse Strasse des Friedens 122, 07548 Gera
Magenkrebszentrum
Hinweise für Besucher

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen