Ab 8. November Besuchsverbot

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,
angesichts des sprunghaften Anstiegs der Corona-Inzidenz sehen wir uns leider gezwungen, unser Krankenhaus ab 8.November für Besucher zu schließen.
Ausnahmen gelten für:
― Begleitung einer Geburt (während der Geburt und zwei Stunden danach)
― Minderjährige Patienten
― Schwerstkranke Patienten
― Patienten, die seelisch schwer unter dem fehlenden Kontakt leiden
In diesen besonderen Fällen ist ein eingeschränkter Besuch in der Regel für 1 Person nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Alle Besucher, auch externe Dienstleister, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen können.

Für unsere ambulanten Patientinnen und Patienten
Weil es in unseren Ambulanzen zu Wartezeiten kommen kann, besteht für ambulante Patientinnen und Patienten in unserem Krankenhaus die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Sollten Sie keine zu Hand haben, können Sie eine in unserem Kulturcafe (Hauptgebäude) erwerben. Wie in Arztpraxen auch, müssen ambulante Patienten und notwendige Begleiter keinen 3-G-Nachweis erbringen. In begründeten Ausnahmefällen bieten wir Ihnen einen Antigenschnelltest an.

Zurück

Wir als Arbeitgeber

Wir wissen unser 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im SRH Wald-Klinikum sehr zu schätzen.

Das macht uns aus
Willkommen in einer starken Gemeinschaft

Mit über 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehören wir zu den größten Arbeitgebern in der Region. Als gemeinnütziges Unternehmen sind wir uns dieser Verantwortung stets bewusst. Wir bieten unseren Mitarbeitenden eine werthaltige Unternehmenskultur, beste räumliche Ausstattung, eine starke, kollegiale Gemeinschaft verschiedener Fachgebiete, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, eine betriebliche Altersversorgung und eine leistungsgerechte Vergütung auf der Grundlage der SRH-Kliniken-Tarifverträge. So konnten wir seit 2019 über 200 neue Mitarbeitende einstellen.

930
Mitarbeitende in der Pflege
366
Ärzte in der Medizin
155
Jugendliche in der Ausbildung

Bei uns zu arbeiten, heißt:
39-Stunden-Woche, guter Lohn und viel Herz

Ein Tarifvertrag und ein Weiterbildungstarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte sowie ein Tarifvertrag für den nichtärztlichen Dienst sind das Gerüst für die Entlohnung und Bildung in unserem Klinikum. Im nichtärztlichen Dienst gilt die 39-Stunden-Woche bei gutem Lohn. Mit unserem Tarifvertrag liegen wir in Thüringen an der Vergütungs-Spitze für Pflegekräfte. Mitarbeitervorteile, Einspringprämien, ein Family Pool, Mitarbeitergeschenke, Ideenprämien und Mitarbeiterfeste gehören für uns zum guten Ton. Wichtig sind uns außerdem: 

  • Familienfreundlichkeit, z.B. Teilzeitmöglichkeiten, Wertkonten (z.B. für Sabbatical) und ein Kindergarten auf dem Klinikgelände
  • sehr herzliche, wertschätzende Kommunikation in Teams mit flachen Hierarchien
  • eine beliebte Mitarbeiterkantine mit bezuschussten Preisen
  • verschiedene Vergünstigungen wie die Mitgliedschaft bei Gympass
Wer zusammen arbeitet, soll auch zusammen feiern. Wir haben es immerhin bis zum eigenen Musical geschafft!
Attraktiv für junge Familien
Attraktiv für junge Familien

Der Kindergarten ist gleich um die Ecke

Im Frühjahr 2020 haben wir unseren wunderschönen Kindergarten Am Wald-Klinikum eröffnet. Er befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Klinikums. Für Mitarbeitende mit Kleinkindern heißt das kurze Wege, wenn es um das Bringen, Abholen oder Fragen zwischendurch geht. Die Einrichtung ist einzigartig in ihrer Architektur. Wir haben sie in Form einer großen Blüte gebaut. Große Fenster öffnen den Blick in den Geraer Stadtwald. Natur, Bewegung und Gesundheit stehen im Mittelpunkt des pädagogischen Betreuungskonzeptes.

Träger des öffentlichen Kindergartens ist die TSA Bildung und Soziales gGmbH Jena.

Mehr Informationen zum Kindergarten
Hinweise für Besucher

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen