Ab 8. November Besuchsverbot

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,
angesichts des sprunghaften Anstiegs der Corona-Inzidenz sehen wir uns leider gezwungen, unser Krankenhaus ab 8.November für Besucher zu schließen.
Ausnahmen gelten für:
― Begleitung einer Geburt (während der Geburt und zwei Stunden danach)
― Minderjährige Patienten
― Schwerstkranke Patienten
― Patienten, die seelisch schwer unter dem fehlenden Kontakt leiden
In diesen besonderen Fällen ist ein eingeschränkter Besuch in der Regel für 1 Person nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt möglich.

Alle Besucher, auch externe Dienstleister, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen können.

Für unsere ambulanten Patientinnen und Patienten
Weil es in unseren Ambulanzen zu Wartezeiten kommen kann, besteht für ambulante Patientinnen und Patienten in unserem Krankenhaus die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Sollten Sie keine zu Hand haben, können Sie eine in unserem Kulturcafe (Hauptgebäude) erwerben. Wie in Arztpraxen auch, müssen ambulante Patienten und notwendige Begleiter keinen 3-G-Nachweis erbringen. In begründeten Ausnahmefällen bieten wir Ihnen einen Antigenschnelltest an.

Alle Fachabteilungen

Klinik für
Kinder- und Jugendmedizin/ Neugeborenenmedizin

Unser Profil
Wir sind für Sie da

Für das Gesundwerden ist nicht nur gute Medizin wichtig, sondern auch eine  kindgerechte Betreuung. Bei uns gibt es viel Platz zum Spielen und Wohlfühlen. Bei einer stationären Behandlung nehmen wir Eltern gerne mit auf. Unterricht und die Betreuung durch eine Psychologin sind unser Standard.

Unsere Leistungen Die Kleinsten sind unsere größte Herausforderung.

Wir versorgen Kinder und Jugendliche mit dem gesamten Spektrum pädiatrischer Erkrankungen. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Behandlung von Patienten mit neuropädiatrischen Erkrankungen, Diabetes, Rheuma, Erkrankungen der Atemwege, psychosomatischen Erkrankungen und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Unsere Klinik ist ein Perinatalzentrum Level 2. Hand in Hand mit Kinderchirurgen, HNO-Ärzten, Urologen, Dermatologen (Neurodermitis-Zentrum) und Augenärzten werden auch Kinder und Jugendliche anderer Fachbereich unter dem Dach der Kinderklinik betreut.

  • Allergien und Asthma bronchiale, Atemwegserkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen, Rheuma
  • Blutkrankheit / Hämophilie (Bluter)
  • Dermatologie; Neurodermitis-Zentrum (Zusammenarbeit Dermatologie)
  • Diabetes (Zuckerkrankheit)
  • Ernährungsstörungen
  • Folgen der Frühgeburtlichkeit
  • Herzerkrankungen
  • HNO-Erkrankungen
  • Infektionen
  • Kinderchirurgie
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen (Epilepsie, Anfalls- und Krampfleiden)
  • Nierenerkrankungen, angeborene Fehlbildungen der Niere, Störung der Blasenentleerung Kinderurologie
  • Psychosomatik; Schmerzerkrankunge
  • Schlafstörungen

 

Wir unterstützen das Geraer Netzwerk GAP Gesund-Aktiv-Präventiv für Kinder und Jugendliche in Kindereinrichtungen und Schulen 

Kinder leiden immer einmal an Durchfall oder Erbrechen. Meist ist diese Erkrankung durch Infektionen mit Viren oder Bakterien bedingt. Da die kleinen Körper der Kinder schnell austrocknen, sollten Eltern darauf achten, dass genügend Flüssigkeit zugeführt wird. Am besten sollte diese leicht gesüßt und mit einer Prise Salz versetzt sein, um die verlorenen Elektrolyte auszugleichen.
Alarmzeichen eines stärkeren Flüssigkeitsmangels sind Gewichtsverlust, tief liegende Augen, auffällige Mattigkeit oder steigendes Fieber. In diesem Fall sollten Sie auf jeden Fall schnellstens ein Arzt suchen. Eine Infusions-Behandlung (Zufuhr von Elektrolytlösungen über die Blutbahn) hilft dann Ihrem Kind, sich rasch wieder zu erholen.

Epilepsien beruhen auf einer Funktionsstörung der Nervenzellen im Gehirn, die sich im Falle eines Krampfanfalles abnorm entladen. Dieses Entladen kann bedingt sein durch genetische Veranlagung oder Erkrankungen des Gehirns wie Fehlbildungen, Hirnblutungen, Tumoren oder abgelaufene Entzündungen. Anfallsbegünstigend können Schlafmangel, die Regelblutung bei Mädchen, Alkohol oder auch Flackerlicht, zum Beispiel beim Discobesuch, sein.
Um eine Epilepsie zu diagnostizieren, führen wir neben einer sorgfältigen Anamnese eine gründliche körperliche Untersuchung, der Ableitung eines EEGs und gegebenenfalls eines Schlaf-EEGs durch. Zur Klärung der Ursache können weiterführende Stoffwechseluntersuchungen aus Blut und Urin, bildgebende Untersuchungen des Gehirns (MRT) und Hirnwasser-Untersuchungen notwendig werden.

41
Betten für kleine Patient:innen
14
Behandlungsplätze für Frühchen
2500
Notfallpatienten im Jahr

Kinder sind bei uns in guten Händen

Bei uns ist auch Platz zum Beschäftigen und Spielen.
Unsere Behandlungszimmer sind phantasievoll gestaltet.
Oberärztin Dr. Graneß misst mit einem EEG (Elektroenzephalographie) die Nervenzellaktivitäten des jungen Patienten.
Chefarzt Dr. Hempel ist Spezialist für Rheuma bei Kindern.
In unserer Kinderklinik sollen sich die kleinen Patienten wohl fühlen.
Hüpf-Spiel auf unserer Dachterrasse.
Ein Trostpflaster haben wir immer parat.

Ambulanzen und Öffnungszeiten Wir freuen uns auf Sie

Allgemeiner Kontakt
Sekretariat Beatrix Bottner
Telefon (0365) 828-5151
Fax (0365) 828-5175
E-Mail kinderklinik@wkg.srh.de
Adresse Straße des Friedens 122, 07548 Gera
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Sprechzeiten

Neuropädiatrische Sprechstunde

Ort: Hauptgebäude
Sprechzeiten:
Mittwoch 09,00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

Diabetes und Stoffwechselerkrankungen

Sprechzeiten:  
Montag 14.00-18.00 Uhr und nach Vereinbarung (ChA Dr. Hempel)
Dienstag 14.00-16.00 Uhr (Fr. Dr. Wolf)

Infektiologie, Immundefizienz, chronische Darmerkrankungen

Sprechzeiten:
Donnerstag 14.00 - 16.30 Uhr

Rheumatologie, Autoimmunität, Autoinflammation

Sprechzeiten:  
Montag 10.00-13.00 Uhr
Freitag 10.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Chefarztsprechstunde für besondere Fragestellungen

Der Chefarzt der Klinik ist ermächtigt, problematische Patienten mit Symptomen /Erkrankungen unklarer Genese können auf Überweisung eines Facharztes für Kinder- und Jugendmedizin zur Mitbeurteilung und zum Zweck des kollegialen Dialogs anzusehen.
 

Notambulanz

Sie können sich rund um die Uhr auf der Station der Kinder- und Jugendmedizin im Mutter-Kind-Zentrum melden. Sie finden uns im Hauptgebäude, Ebene 2.
Anfahrt über den Dr.-Semmelweis-Weg, Seiteneingang gegenüber Parkhaus.

Wir sind ein Perinatalzentrum Level II
Sicherheit für Frühchen

Wenn sich in der Schwangerschaft Probleme für Mutter und Kind abzeichnen oder wenn unter der Geburt plötzlich Komplikationen auftreten, dann stehen Ihnen in unserem Perinatalzentrum Level II erfahrene Ärzte und speziell ausgebildete Schwestern zur Seite. Wir erfüllen alle Voraussetzungen, um Frühchen mit einem Gewicht über 1250 Gramm auf die Welt zu helfen.
Unsere Frühchenstation, unser Kreißsaal und die Kaiserschnitt-Entbindung befinden sich Tür an Tür. Wir begleiten Sie schon vor einer Kaiserschnittentbindung, einer Risikoentbindung oder bei Mehrlingsgeburten. Und wir behandeln schwere Begleiterkrankungen, wie Wachstumsstörungen des Ungeborenen, Schwangerschaftshypertonie und Hellp-Syndrom oder Schwangerschafts-Diabetes (Gestose).

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK Die häufigsten Eltern-Fragen

Wir sind uns sicher: Kinder werden am schnellsten wieder gesund, wenn sie in einer ungewohnten Umgebung nicht alleine gelassen werden. Wir bieten für alle Kinder bis zum Alter von 8 Jahren und in bestimmten Situationen auch für ältere Kinder an, eine Begleitperson mitzubringen.
Die Kosten werden von den meisten Krankenkassen übernommen. Voraussetzung hierfür ist die „medizinische Notwendigkeit“. Diese muss durch den zuständigen Arzt oder die Ärztin im Krankenhaus schriftlich bestätigt werden.

Natürlich können Sie Ihr Kind zu allen Untersuchungen begleiten. Steht eine Operation bevor, können Sie Ihr Kind sogar bis zu OP-Tür bringen.

Die Gewohnheiten, die Interessen und der Tagesablauf sind gerade bei Patienten einer Kinderklinik sehr unterschiedlich. Ein Kleinkind hat einen anderen Tagesrhythmus als ein Jugendlicher. Darauf stellen wir uns ein und gestalten den Ablauf je nach Erkrankung und Alter unserer Patienten sehr individuell. Auch für die Mahlzeiten gelten nur Richtzeiten:

  • Frühstück zwischen 7.30 und 8.30 Uhr
  • Mittagessen gegen 11.30 Uhr
  • Abendbrot gegen 17.30 Uhr

In unserer Klinik kümmert sich eine ausgebildete Erzieherin um Ihr Kind. So werden die Kleinen, aber auch Großen mit Spielen und Bastelangeboten beschäftigt und ein Stück weit von der Krankheit und der Klinik abgelenkt. Platz zum Spielen haben wir übrigens drinnen und draußen. Wer fit genug ist, geht bei uns auch in die Schule – das ist für die Kinder eine willkommene Abwechslung und auch ein Stück Normalität. Unser Lehrer Wolfgang Glaser unterrichtet in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch im Jahr zwischen 500 und 600 Kinder der Klassen 1 bis 12. Der Besuch der Schule ist vom Gesundheitszustand abhängig.
An allen Patientenbetten befindet sich zudem Fernsehen, Radio, Telefon und Internet. Chipkarten zum Freischalten erhalten Sie im Automatenraum in der Eingangshalle. Die Nutzung des Radios ist kostenlos.

  • Einweisung des Kinderarztes
  • Chipkarte
  • Medizinische Dokumente (Vorsorgeheft, Impfpass, alte Arztbriefe, ggf. Allergiepass, Röntgenbilder)
  • Medikamente
  • Kuscheltier
  • 1- 2 Spiele
  • MP3-Player oder CD-Player mit Kinderhörbüchern oder der Lieblingsmusik
  • Schlafanzug (auch zum Wechseln)
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Verkehrsanbindung
  • leichte Kleidung, Schuhe, Hausschuhe

...
Bitte klingeln!
Unserer Klinik ist über ein extra Schließsystem gesichert. Wir bitten Sie,
beim Kommen und Gehen zu klingeln und sich bei der Schwester anund
abzumelden.

Unsere Kinderarztpraxen Unser Bestes für Kinder und Jugendliche

Hier finden Sie unsere Partner-Praxen in der Region.

Daten konnten nicht geladen werden.
Failed to load data.
SRH Karriereportal Werden Sie ein Teil von uns!

Starten Sie Ihre Karriere im SRH Wald-Klinikum Gera und entdecken Sie die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie und Management.

Unsere offenen Stellen
Hinweise für Besucher

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Regelungen